Prager Chortage

zur vorherigen Seite

 


Prager Chortage am 25. Februar 1989

Durch Höhen und Tiefen der Geschichte hat der Männergesangverein Neufrach seine Identität bewahrt. Unter der versierten Leitung von Joachim Sigel konnte der Chor verschiedene Glanzlichter setzen.

Seinen bisher größten Erfolg erreichte der Neufracher Männerchor am 25. Feb. 1989 anläßlich der Prager Chortage. Bei diesem großen internationalen Chorwettbewerb errangen die Sänger beim Wertungssingen mit dem Prädikat "ausgezeichnet" das "Goldene Band" der Prager Chortage.

Der Dirigent Joachim Sigel wurde als bester Nachwuchs - Dirigent ausgezeichnet.

Prager Chortage 1989

 

Seit der Jahreshauptversammlung 1990 führte Siegfried Elmer als Vorsitznder den Verein. Sein 130-jähriges Bestehen feierte der Männerchor 1990 mit einer "Geistlichen Abendmusik" in der Neufracher Pfarrkirche.
Neben dem Erfolg in Prag konnten die Sänger Konzertbesucher in Südtirol, Luxemburg und auf der Insel Borkum begeistern. Eine weitere Konzertreise führte 1992 nach Bad Harzburg. Durch die Mitwirkung bei Rundfunksendungen wurde der Chor weit über die Heimatgrenzen bekannt.
Unruhige Zeiten und einen Umbruch im Chor bewirkte das Ende von Joachim Sigel als Chorleiter und mit ihm einen Teil der Vorstandschaft.
Die neue Vorstandschaft mit Vorsitzendem Kurt Lippert konnte als Nachfolger in der musikalischen Leitung des Chores 1994 mit Dieter Gebauer wieder einen jungen hochqualifizierten Dirigent gewinnen. Dieter Gebauer setzte neue Akzente in der Chorliteratur. So legte er einen Schwerpunkt auf russische Männerchorliteratur sowie ein weiterer auf Evergreens aus der Popmusik.
1997 übernahm Klaus Reuble das Amt des ersten Vorsitzenden.